Linkbuilding als Google - Wunderwaffe

Corporate Websites und Online Shops werden nicht als Selbstzweck erstellt. E-Commerce Betreiber und Unternehmer wollen Aufmerksamkeit, Präsenz und in weiterer Folge Umsatz. Selbstredend kommt dabei niemand um den Beinahe-Monopolisten Google herum. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein unverzichtbares Instrument für ein erfolgreiches Online Marketing. Linkbuilding gehört zu den klassischen Methoden der Suchmaschinenoptimierung.

Linkbuilding - ein Klassiker unter den SEO-Tools

Linkbuilding dient also vor allem dazu, bei Google Suchanfragen ein besseres Ranking zu erhalten. Dies soll durch Links von anderen Webseiten auf die eigene Seite erreicht werden. Diese Links werden Backlinks genannt.

Als Effekt, der nicht direkt auf der Seite selbst erzeugt werden kann (Backlinks werden ja auf anderen Websites gesetzt und verweisen auf die eigene Seite) fällt dieses Tool in den Bereich der Offpage Optimierung. Onpage Optimierung würde im Gegensatz dazu all jene Maßnahmen umfassen, welche direkt an der Site vorgenommen werden können.

Linkbuilding – Mittel und Wege

In der Wahl der Methoden des Linkbuildings gilt es, Qualität gegen Quantität abzuwägen. Werden Backlinks auf Partnerseiten angeregt, deren Qualität Google sehr niedrig einschätzt, kann dies sogar zur Abwertung der eigenen Seite führen.

Insbesondere die vor einigen Jahren noch beliebte Methode, Backlinks in Online-Firmenverzeichnissen zu erkaufen, ist alles andere als empfehlenswert. Suchmaschinen erkennen mittlerweile, dass diese Verzeichnisse für den potenziellen Nutzer wenig Mehrwehrt bieten und antworten darauf mit einem neutralen, wenn nicht sogar negativen Ranking. Allerdings ist nicht jedes Verzeichnis schlecht. Maßgeblich ist der Mehrwehrt für den Kunden. Websites mit nützlichen Informationen über die dort gelisteten Unternehmen, Seiten mit qualifizierten Beiträgen zu Nischenthemen können vom Nutzer und von Google als besonders nützlich eingestuft werden.

Wie sieht also erfolgreiches Linkbuilding aus? Wir haben einige Tipps:

  • Partner und Netzwerke

    Freunde, Kunden und Partner verlinken Ihre Website auf deren Seite. Dies generiert zugegebenermaßen keine massenhafte Anzahl an Links. Hier geht Qualität vor Quantität. Aber Vorsicht! Links sollten im Informationsfluss Sinn ergeben. Ein übermäßiger Linktausch, ohne thematischen Mehrwert wird von Suchmaschinen negativ bewertet.

  • Kommentare, Bewertungen, Foren

    Seien Sie ein aktiver Teil der Online-Fachwelt in Ihrer Branche. Kommentare, Foreneinträge und Bewertungen sind Zeichen Ihrer Präsenz. Sie sind gleichzeitig Einladungen auf Ihre Website und damit Chancen auf Backlinks.

  • Content is King – der Blog

    Beiträge und Artikel in Ihrem Blog liefern dem Kunden Mehrwehrt ohne Verkaufsdruck. Damit sind sie eine schlagkräftige Ergänzung für Ihr Marketing. Sie verleihen Ihrem Unternehmen nicht nur einen persönlicheren Anstrich, sondern erhöhen zudem die Chancen verlinkt zu werden ungemein.

  • Analyse der Konkurrenz

    Welche relevanten Seiten verlinken Ihre Mitbewerber? Wie kommen Ihre Mitbewerber zu diesen Links? Antworten könnten hilfreich sein.

  • Social Media & Newsletter

    Beide Medien erzeugen Aufmerksamkeit und weisen auf den wertvollen Content Ihrer Website hin.

Neben diesen einfachen Methoden um neue Backlinks zu generieren, sind am Markt selbstverständlich auch diverse Software-Tools erhältlich, um beispielsweise das Backlink-Netzwerk der Mitbewerber zu analysieren oder defekte Links aufzuspüren und zu beheben. Das Team von Keynet kreiert und optimiert seit 2003 Online Shops und Corporate Websites. Hier sind Sie also auch an der richtigen Adresse für Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Seite. Linkbuilding ist selbstverständlich Bestandteil dieser Maßnahmen!

Fragen? Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein

Ihr Ansprechpartner

>Christoph Batik
Christoph Batik
Geschäftsführung & Beratung
Keynet E-Commerce Solutions GmbH +43 7472 90 900
[email protected]