Informationsarchitektur – ein Teil im Erfolgspuzzle!

Was unterscheidet erfolgreiche Online Shops von weniger erfolgreichen? Der Versuch, diese Frage zu beantworten füllt unzählige Bücher, wird auf Foren diskutiert und auf Veranstaltungen thematisiert. Eine Fülle an Details ist verantwortlich für das Suchmaschinenranking, die Conversion und den nachhaltigen Erfolg von E-Commerce-Angeboten.

Information und Struktur sollen zunächst in einer Art und Weise korrespondieren, die der Besucher als natürlich, also intuitiv in der Bedienung empfindet. Diese Vertrautheit ist mit die Grundlage von Conversions. Die Basis all dieser Überlegungen bildet allerdings im Rahmen von Webdesign und Webentwicklung eine gut durchdachte Informationsarchitektur.

Informationsarchitektur – Das Grundgerüst Ihres Online Shops

Die Informationsarchitektur kann als Skelett der grundlegenden Organisation einer Website oder eines Online Shops betrachtet werden.

Sie enthält

  • das Konzept zum Seitenaufbau
  • die Organisation von Inhalt
  • die Strukturierung von Inhalt
  • die Strukturierung des Zugriffs auf Inhalte, den Beziehungen zwischen diesen und der Art und Weise des Informationsflusses
  • die Struktur und den Inhalt von Metainformationen, unter anderem bedeutsam für die Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Aus diesen Punkten geht hervor, dass die Informationsarchitektur bereits bei der Konzeption einer Website entscheidend ist für Performance, Usability, Conversion, Suchmaschinenoptimierung und somit ebenfalls für das Marketing. Im Mittelpunkt stehen selbstverständlich immer der Besucher einer Seite und dessen Bedürfnisse.

Informationsarchitektur als Prozess

Der Informationsarchitekt steht zunächst vor der beachtlichen Aufgabe, Ordnung in die Vielzahl an potenziellen Inhalten, Metainformationen, Kundenanforderungen und Funktionen einer Website zu bringen. Unter dem Motto „making the complex clear“ wird eine Struktur erstellt.

Für eine erste Übersicht ist es zunächst wichtig, den Content zu klassifizieren. Der Informationsarchitekt muss zudem Inhalte kennzeichnen und mit den erforderlichen Metainformationen versehen. Nur über ein durchgängiges und stimmiges Labeling kann der Benutzer später jene Funktionen, Informationen und Verlinkungen nutzen, welche zielführend sind.

Als Basis für die Navigation dient eine grafische Darstellung der künftigen Site. Blueprints stellen den Seitenaufbau als Organigramm dar. Der Wireframe zeigt als etwas detailliertere Visualisierung bereits Subsites und deren Beziehungen zu einander. Vom Wireframe zum Mockup, welches bereits Design-Elemente enthält, ist es dann nicht mehr weit.

Informationsarchitektur als Prozess muss immer die Anforderungen und Bedürfnisse des Benutzers im Zentrum belassen. Die Spezialisten von Keynet lassen sich von dieser Maxime leiten. Aus diesem Grund zeichnet das Team aus Amstetten verantwortlich für eine Vielzahl an erfolgreichen E-Commerce Angeboten. Überlassen Sie den Erfolg Ihrer Seite nicht dem Zufall – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!