HTML – Die Universalsprache im Web

Ohne HTML als Webstandard wäre das World Wide Web in seiner jetzigen Form nicht vorstellbar. HTML ist jene Sprache, die den Rahmen für Form und Struktur von Webinhalten bildet. Die Hyper Text Markup Language stellt also Meta-Informationen zu den Inhalten bereit und definiert den Aufbau einer Seite.

In dieser Meta-Sprache können Informationen zum Autor eines Webinhaltes, zur Position auf der Website (beispielsweise Titel oder Header) oder weiterführende Informationen, wie eine Verlinkung dargestellt werden. Informationen zur visuellen Darstellung von Content sind nicht Bestandteil von HTML. Diese werden üblicherweise im CSS (Cascading Style Sheets)-Standard definiert. Somit enthält die Liaison aus HTML und CSS die wichtigsten Informationen zur Darstellung einer Website.

Keynet, die Agentur für Webentwicklung, arbeitet selbstverständlich in der Entwicklung von Websites und Online-Shops immer mit den aktuellsten Standards. HTML5 gehört also selbstredend zum täglich Brot der Entwickler in Amstetten.

HTML – eine W3C-Kreation

Wie CSS auch ist HTML ein Werk des W3C (World Wide Web Consortium). Diese Institution arbeitet im Verbund mit anderen Unternehmen und Organisationen an einheitlichen Standards für das Web. Neben der Definition von Standards bietet das Konsortium Tools zur Validierung von Programmcodes nach deren Kriterien. W3C ist zudem maßgebend für die Weiterentwicklung der betreffenden Standards.

What´s new in HTML5?

Mit HTML5 ist die fünfte Generation des Webstandards erschienen. Besonders jene Anforderungen, welche mit der Verbreitung mobiler Endgeräte einhergehen, stellen immer wieder eine Herausforderung für Entwickler dar. Responsive Design, als Grundbedingung einer adäquaten Darstellung von Webinhalten auf Mobilgeräten, ist nur der erste Schritt. Darüber hinaus muss die Entwicklung von Apps den Anforderungen unterschiedlicher Hardware und diverser mobiler Betriebssysteme Rechnung tragen.

Native wird eine App genannt, wenn sie speziell für ein Betriebssystem und die darauf ausgelegte Hardware programmiert wurde, beispielsweise für das iPhone und iOS. Die Berücksichtigung spezifischer Hardware und diverser Plattformen gewährleistet die Funktionalität von Komponenten, wie beispielsweise dem GPS-Sensor oder betriebssystemspezifischer Funktionen.

Webapps stellen, im Unterschied zu native Apps, Ihre Funktionen im Browser zur Verfügung. HTML5 steht als Standard auf nahezu allen aktuellen Geräten zur Verfügung, weshalb die Entwicklung von Webapps mittels HTML5 eine gute Möglichkeit ist, die Hardware- und Plattformabhängigkeit zu durchbrechen. Im Verbund mit CSS3 können Webapps nahezu dieselbe Funktionalität aufweisen, wie native Apps. Auch das Einbinden von Javascript – Elementen wurde ab HTML5 erleichtert.

HTML5 kann mit diversen Funktionen aufwarten, welche die Arbeit von Entwicklern erleichtern. Vor allem ist es aber ein riesiger Schritt in der plattformübergreifenden Funktionalität von Apps. Die Entwickler von Keynet sind selbstverständlich als Experten in Webentwicklung die richtigen Ansprechpartner für HTML5-Entwicklung