SPHERE.IO SDK speziell für Online-Shops
Zurück zum Blog

SPHERE.IO SDK speziell für Online-Shops

Aufgrund meines Vortrags auf der SPHERE.IO Roadshow am 28. April 2015 in München und des damit verbundenen positiven Feedbacks seitens Agenturen und Kunden, möchte ich unser eigens entwickeltes SPHERE.IO-SDK näher vorstellen (übrigens am 24.06.15 gibt es dazu von uns nochmals einen Vortrag in Wien).

Für die Umsetzung von Projekten mit SPHERE.IO, der E-Commerce API von Commercetools, haben wir uns im letzten Jahr für eine Eigenentwicklung entschieden, mit der Online-Shops auf Basis von SPHERE.IO in relativ kurzer Zeit „hochgefahren“ werden können. Die Basis der Anwendung bildet dabei das PHP-Framework Symfony 2

Unser SDK hat den Vorteil, dass Standard-Shop-Funktionen „out-of-the-box“ für ein Sphere-Projekt bereits zur Verfügung stehen und nicht erst neu programmiert werden müssen. Unter Github steht zwar ein offizielles PHP-SDK von Sphere zur Verfügung, allerdings bietet dieses nur Unterstützung für Kommunikation mit der Sphere-API. Die restlichen Funktionen muss man trotzdem selbst entwicklen, welche eben in unserem SDK bereits zur Verfügung stehen. Dadurch ergeben sich Zeit- und Kostenvorteile für Kunden. So kann die Konzentration auf kundenspezifische Anforderungen gelegt werden, welche im Online-Handel immer mehr höher werden.

Der architektonische Aufbau unseres Sphere-SKDs besteht aus zwei Hauptbereichen: Dem „Sphere-Bundle“ und dem „Projekt-Bundle“. Die folgende Grafik soll dies verdeutlichen.
 

Im Sphere-Bundle sind die Kern-Funktionen eines Shop-Projekts vorhanden. Im Projekt-Bundle können diese Kern-Funktionen wiederum sauber überschrieben werden oder darin projektspezifische Funktionalitäten entwickelt werden. Einer der großen Vorteile unserer Lösung ist, dass jedes von Keynet umgesetzte Sphere-Projekt die gleiche Code-Basis verwendet. Dadurch können Bugfixes und neue Features schnell und einfach in bestehende Projekte eingepflegt werden - es muss lediglich das entsprechende Paket aktualisiert werden. Aufgrund der Verwendung von Symfony 2 kann die Einarbeitungszeit für weitere oder spätere Entwickler sehr gering gehalten werden. 

Aktuelle Funktionen unseres SPHERE.IO-SDKs:

  • Paketverwaltung und schnelles „Aufsetzen“ eines Sphere-Shops mittels Composer und Vagrant
  • Sphere-API-Connector
  • Responsive-Basistheme 
  • Kategorie-Listing
  • Account (Login, Logout, Registrierung)
  • Bestellungen verwalten und stornieren
  • Verwaltung für Rechnungs- und Lieferadressen
  • OnePage Checkout
  • Payment-Integration via Wirecard
  • Mehrsprachigkeit
  • Subshop / Mehrinstanzen Fähigkeit
  • Url-Rewriting inkl. mehrsprachiger Urls
  • Findologic-Integration
  • Verwendung von Memcached für optimiertes Caching
  • Transaktions-E-Mails
  • Verwendung diverser Open-Source Bundles wie Omnipay, Guzzle, etc.
  • Geolocating

Für die Zukunft ist die Integration des offiziellen PHP-API-Clients von SPHERE.IO geplant. Ebenso sollen zusätzliche Payment-Anbieter integriert werden. 

Die vergangenen Projekte zeigten, dass die Arbeit mit unserem SDK eine saubere Trennung von Frontend- und Backend-Entwicklung möglich macht. Ein Umstand, der in Standard-Shop-Lösungen nicht immer so einfach möglich ist. 

Mit unserem SPHERE.IO-SDK bieten wir unseren Kunden eine flexible Lösung, mit der die Anforderungen an ein moderne E-Commerce System ohne Kompromisse und Workarounds umgesetzt werden können. Bei Interesse an unserer Lösung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Gerne bieten wir auch interessierten Agenturen unser SDK an. Kontaktieren Sie uns dazu.

Diesen Artikel teilen

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel

Ihr Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie eine E-Mail Adresse an
Bitte geben Sie eine Nachricht ein
Das Ergebnis ist nicht korrekt