Zur Agentur-Website
04.09.2013

Neues Shopware-Plugin zur Verbesserung der Performance

Heute haben wir ein weiteres Shopware-Plugin mit dem Namen "LazyImageLoader" veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein Plugin zur Verbesserung der Performance, im Speziellen auf den Kategorien-Seiten eines Shopware-Stores.

Das Plugin verbessert die Ladezeiten eines Shopware-Stores, indem nicht alle Produktbilder auf einmal geladen werden, sondern nur die Bilder vom Webserver angefordert werden, die im sichtbaren Bereich des Browser-Fensters sind. Scrollt der Benutzer weiter nach unten, werden die restlichen Produktfotos angezeigt.

Mehr Details zu Plugin finden Sie hier auf unserer Website oder direkt im Community Store von Shopware.

20.08.2013

Launch der Website tech-off.at

Kürzlich ist die Website des Unternehmens tech-off engineering online gegangen. tech-off entwickelte den so genannten "Socket-Shoe", ein innovatives Produkt um den Räderwechsel beim eigenen Auto zu vereinfachen.

Die Website basiert auf TYPO3 6.1 und wurde im Eiltempo umgesetzt. Zwischen dem ersten Treffen und dem GoLive-Termin sind lediglich drei Wochen vergangen. Für das Screendesign zeichnet sich unsere Partner-Agentur artattack verantwortlich.

Details zur Website sind unter www.tech-off.at zu finden.

Kategorie(n): Interna
Kommentare (0)
08.08.2013

Google Plus Profilbild mit Shopware verknüpfen

Unser neuestes und bereits drittes veröffentlichtes Shopware-Plugin mit dem Namen "Google Authorship" ermöglicht die Verknüpfung Ihres Profilbilds von Google+ mit Ihrem Shopware-Store und somit die Anzeige Ihres Bildes in den Suchergebnissen von Google.

Das Plugin kann direkt hier im Shopware-Store erworben werden. Eine ausführliche Installationsanleitung haben wir hier auf unserer Website bereitgestellt.

Das Google Authorship-Plugin hat folgenden Nutzen:

  • Sie heben sich von Ihren Mitbewerbern in den Google-Suchergebnissen ab
  • Erhöhte Aufmerksamkeit Ihrer Website bei Google
  • Verbesserung Ihres "Author-Ranks"
  • Höhere Klickraten auf Ihre Rankings bei Google

Um Ihrem Profilbild noch mehr Aufmerksamkeit geben zu können, sollten Sie den Artikel "7 kreative Tipps für das Google-Authorship-Markup und 8 kostenlose Vorlagen" des T3N Magazins lesen.

Wenn Sie mehr über den Author-Rank erfahren wollen und warum sich dieser positiv auf Ihre Rankings auswirkt, ist der Beitrag "Google Authorship Markup und Author Rank – eine Einführung" auf seo-trainee.de lesen.

19.06.2013

Neues Shopware-Plugin von KEYNET

Pünktlich zum Shopware Community Day 2013 haben wir letzte Woche ein weiteres Shopware-Plugin im Shopware Community Store veröffentlicht. Es handelt sich dabei um das Modul "Custom TitleTag". Damit ist es möglich, individuelle HTML-Titles zu vergeben, die immens wichtig für die Suchmaschinenoptimierung sind.

Leider wurde diese Funktionalität in Shopware 4 bisher nicht zur Verfügung gestellt, sodass wir uns entschlossen haben, dafür eine kleines aber feines Plugin zu entwickeln. Nach einer internen Prüfung in der letzten Woche ist das Plugin natürlich auch in der zukünftigen Shopware-Version 4.1.0 kompatibel.

In einer weiteren Ausbaustufe des Plugins planen wir die Vergabe von Präfix und Suffix, jeweils individuell einzustellen für Kategorien, Artikel und die Startseite. So können dann diverse Schemen für den Title-Tag vorgegeben werden.

Neben dem Custom TitleTag-Plugin haben wir im letzten Jahr das RichSnippets-Plugin veröffentlicht, dass bisher auf knapp 200 Shopware-Stores zum Einsatz gekommen ist.

21.05.2013

Launch der Pluta Insolvenz-TV Website

In den letzten 3 Monaten wurden die mehrsprachige Website Pluta Insolvenz-TV mittels TYPO3 (Version 4.7.x) realisiert. Die Pluta Insolvenz-TV ist eine Microsite der Pluta Rechtanswalts GmbH und informiert über laufende Insolvenzverfahren per Video. Ebenso werden allgemeine Informationen zum Thema "Insolvenz" zur Verfügung gestellt.

Im Zuge der Arbeiten wurde einen TYPO3-Extensions mittels ExtBase und Fluid entwickelt. Die Extension verwaltet und kategorisiert die Videos, die von Vimeo aus integriert werden. Ebenso ist mit dieser TYPO3-Erweiterung die Pflege von mehrsprachigen Videos möglich.

Eingesetzte Technologien:
TYPO3, Extbase, Fluid, jQuery, HTML, CSS, PHP

Weiter zur Website:
www.pluta-insolvenz.tv

09.04.2013

KEYNET launcht Website der Online Solutions Group

In den letzten zwei Monaten wurden die Website und der Blog der Online Solutions Group (OSG), einer Münchner Online Marketing Agentur, einem Relaunch unterzogen.

Der Fokus lag dabei, ein Design zu implementieren, dass den neuesten technischen Standards entspricht und optimal auf die Anforderungen der Suchmaschinenoptimierung abgestimmt ist. Darum ging es bei diesem Projekt auch um die Themen Performance Optimierung, Einhaltung von W3C Standards sowie um ein optimiertes HTML5-Markup.

Die Website wurde mit TYPO3 umgesetzt. Für das Weblog der Online Solutions Group wurde ein neues Wordpress-Theme entwickelt und die bestehenden Funktionalitäten auf das Design angepasst.

Wir wünschen der OSG und ihren Mitarbeitern viel Freude mit der neuen Website und dem Blog.

Kategorie(n): Interna
Kommentare (0)
30.03.2013

Kreditkarte das beliebteste Zahlungsmittel in Österreichs Online-Shops

Die Studie „Der Internet-Zahlungsverkehr aus Sicht der Konsumenten in D-A-CH“ des E-Commerce Handel brachte zum Ergebnis, dass in Österreich die Kreditkarte mit 34,5 Prozent die beliebteste Zahlungsoption ist.

In Deutschland hingegen nutzen nur gute 12 Prozent die Kreditkarte für die Bezahlung Ihre Online-Einkäufe. Laut der Studie ist das beliebteste Zahlungsmittel der Deutschen PayPal (mit 29,2%).

Um fast um die Hälfte weniger oft werden PayPal (18,3%) und der Rechnungskauf (16%) in Anspruch genommen, wobei zu erwähnen ist, dass Kauf auf Rechnung in viele Shops gar nicht angeboten wird. Details zur Studie sind auf ecc-handel.de zu finden.

Weitere interessante Erkenntnisse zum Thema brachte die Studie "Erfolgsfaktor Payment 2013". Hierbei geht es um den Einfluss der angebotenen Zahlungsoptionen auf die Bestellquote.

26.03.2013

Duplicate Content in TYPO3 vermeiden

Mit der RealUrl Extension bietet TYPO3 vielfältige Möglichkeiten zur Generierung von statischen URLs, die unabdingbar für die Suchmaschinenoptimierung sind. Diese schön URLs haben zugleich den Vorteil, dass Sie eine bessere Klickrate bei Google erzielen. Mit RealUrl wird eine Adresse z.B. im Format /schuhe.html anstatt /index.php?id=5 ausgeliefert.

Trotzdem kann es bei TYPO3-Websites passieren, dass Google vereinzelt immer wieder die "nicht umgeschriebene" URL mit dem id-Parameter in den Rankings anzeigt. Das Problem liegt daran, dass Seiten manuell noch immer mit /?id=5 oder /index.php?id=5 aufgerufen werden können, obwohl im Quelltext nur noch /schuhe.html steht. Ebenso kann eine fremde Website auf die URL mit dem Parameter verlinken.

Abhilfe schafft hier grundsätzlich einmal der Einsatz des Canonical-Tags. Dafür gibt es in TYPO3 verschiedene Möglichkeiten. Entweder man installiert dazu eine Extension oder man programmiert sich das ganze selbst mit TypoScript.

Weiters kann gezielt Redirect in der .htaccess Datei definieren. Das Problem dabei: Normale Redirect-Anweisungen mit dem id-Parameter funktionieren nicht ohne weiteres. So hat folgendes keine Auswirkung:


Redirect /?id=5 http://www.keynet.at

Nach längerer Suche bin ich auf den Blog-Beitrag von lightseeker.de gestoßen, der sich der Thematik angenommen hat. Die Lösung sieht beispielsweise wie folgt aus:


RewriteCond %{query_STRING} ^(id=5)(.*)$
RewriteRule ^$ http://www.domain.com/produkte.html? [R=301,L]
Redirect für Urls mit ID-Parameter in TYPO3

Im genannten Blog-Beitrag wird auch eine Variante mit der ODER-Bedingung gezeigt, die etwas Tipp-Arbeit bei der Verwendung von mehreren RewriteRules spart.

Kategorie(n): SEO/TYPO3
Kommentare (0)
23.11.2012

Recap zur SEOkomm 2012

Die dritte Auflage der SEOkomm ist Geschichte und auch diesmal nehme ich mir die Zeit und verfasse einen Recap, der mir hoffentlich wie letztes Jahr viele (Back)Links bringen wird ;-) Zumal Oliver Hauser in der Session „Nach 30 Minuten um 20 Links mehr“ den Tipp gab, derartige Recaps zu verfassen. Nun ja, dann muss es ja was bringen ...

Pünktlich um 09:00 Uhr ging es mit der traditionellen Keynote von Marcus Tandler los. Seine Message war, dass mittelfristig der Traffic und das Surfverhalten ein wichtiger Teil werden. Zumal Google durch die Chrome und der Toolbar sehr viele Informationen dazu vorliegen – hinzu kommt natürlich auch noch das Klickverhalten auf den Rankingseiten.

Erwähnung sollte der Vortrag von Karl Kratz finden. Kratz startete mit einem eigenwilligen und etwas schwer verständlichen mathematischen Exkurs. Danach ging er jedoch zu den Fakten über und zeigte anhand von Statistiken was richtig guter Content für Auswirkungen hat. Mein Recap hier wird zwar wohl nicht seine empfohlene Länge und Qualität haben, aber vielleicht versteht Google ja trotzdem um was es hier geht, wenn mein Dokument „an die Tür bei Google klopft“. Was Karl Kratz explizit betont hat: „Content ist unser wichtigstes Asset und wir sollten in gute Texte investieren“.

Weiters möchte ich noch auf die tolle Session „Nach 30 Minuten um 20 Links mehr“ eingehen. Die Speaker Andreas Bruckschlögel, Bastian Grimm, Oliver Hauser, Dominik Wojcik stellten in jeweils maximal 90 Sekunden einen Link-Tipp vor. Da waren auf alle Fälle einige Tipps dabei, die als Anregung für die eigenen Projekte herangezogen werden können.

Generell ging es (mir) um die soeben erwähnte „Anregung“ oder noch besser um „Denkanstöße“. Wer sich DIE Tipps auf einer SEO Konferenz erhofft wird enttäuscht werden. Viel mehr geht es darum, gut zuzuhören und zwischen den Zeilen die richtigen „Messages“ herauszuhören und selbst daraus die eigenen Schlüsse zu ziehen.

Ansonsten: Wie immer eine hervorragende Organisation der SEOkomm und gute sowie reichhaltige Verpflegung. Aber das WLAN hat so seine Probleme bereitet. Da muss man sich für das nächste Mal etwas überlegen! Das ist aber schon mein einziger Kritikpunkt, den wohl viele andere in ihren Recaps auch haben werden.

15.10.2012

Shopware-Plugin von KEYNET

Ende September stellten wir unser erstes Shopware-Plugin in den Community-Store von Shopware ein. Das Plugin nennt sich "Rich Snippets" und optimiert die Darstellung der Suchergebnisse eines Shopware-Shops in Suchmaschinen, indem Informationen wie Kundenbewertungen, Preis oder Lagerstand zusätzlich angezeigt werden.

Diese erweitere Darstellung, erzeugt mehr Aufmerksamkeit und somit eine höhere Klickrate was wiederum mehr Besucher von Google bzw. anderen Suchmaschinen bringt. Dies wirkt sich zudem im Allgemeinen positiv auf die eigenen Rankings in Google aus.

Das Plugin kostet einmalig € 29,00 oder kann um monatlich € 5,00 gemietet werden und ist lauffähig unter Shopware 3.5x und Shopware 4.0.x. Heute haben wir die Version 1.0.1 eingestellt, die kleinere Fehler ausbessert und zusätzlich Breadcrumbs in den Google-Rankings anzeigt.

Das Modul kann hier im Community Store gekauft werden. Über Bewertungen zum Modul würden wir uns freuen! Weitere Informationen sind zudem auf der Plugin-Infoseite auf unserer Website zu finden.


RSS, Twitter & Facebook